Gamification, Lernspiele, Planspiele und der Goldene Ochse – Innovation

22. Oktober

Gamification, Lernspiele, Planspiele und der Goldene Ochse – Innovation

18:15 Uhr – Ort: DZO Druckzentrum Oberfranken, Konfi II

Workshop 2 | Dr. Marius Raab & Thorsten Schmittlutz

Marius Raab
Dr. Marius Raab
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Bamberg
Thorsten Schmittlutz
Thorsten Schmittlutz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Bamberg

 

Natürlich sollen uns Spiele unterhalten und Spaß machen. Sie können aber mehr: Sie regen uns an zu Austausch und Kommunikation; sie ermöglichen das gefahrlose Ausprobieren neuer Verhaltensweisen; und sie können komplexe Zusammenhänge vereinfacht abbilden. Im Spiel können wir lernen, mit Herausforderungen des Lebens besser umzugehen – und dabei noch Freude zu haben.

Spiele haben deshalb einen festen Platz im Unternehmenskontext bei Fortbildung und Training. Planspiele sind dabei interaktive Spiele, die einen Ausschnitt der Realität abbilden. Wichtige Zusammenhänge, die im echten Leben oft nicht bewusst werden (zum Beispiel, weil sie im Alltagsstress nicht sichtbar sind, oder weil Veränderungen sehr lange brauchen und deshalb nicht auffallen), können im Planspiel gezielt simuliert werden.

In diesem Workshop stellen wir die Anfänge der (computergestützten) Planspiele in der Psychologie vor, zeigen aktuelle Beispiele, und diskutieren Vor- und Nachteile des Einsatzes im beruflichen Kontext. Dann laden wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, ein paar Runden im von uns entwickelten Planspiel Der Goldene Ochse zu spielen. Mit dieser Simulation eines fränkischen Brauereigasthofes geben wir Anregungen zum richtigen Umgang mit Komplexität und zur Umsetzung von Innovationsprozessen.


zurück zur Übersicht